Home Sie sind hier: Startseite | Lederfragen | Auto | Die Reinigung und Pflege von Kunstledern und Kunststoffen im KFZ
Lederpflege

Die Reinigung und Pflege von Kunstledern und Kunststoffen im KFZ

Als PDF herunterladen
Kunststoffe und Kunstleder in Fahrzeugen sind i. d. R. robust und pflegeleicht. Verschmutzungen lassen sich mit COLOURLOCK Kunststoffreiniger stark einfach säubern. Bei stärkeren Verschmutzungen kurz einweichen lassen und die COLOURLOCK Bürste verwenden. Zur Pflege sollte man die Oberflächen mit COLOURLOCK Kunststoff Protector schützen. Die Oberfläche erhält einen unsichtbaren Schutzfilm, der das Eindringen von Verschmutzungen verhindert und den Charakter der Oberfläche konserviert. Die empfohlenen Produkte gibt es zusammen im Kunstleder Pflegeset.

Ältere Kunststoffe und Kunstleder verlieren mit der Zeit ihre Weichmacher und werden trocken, brüchig und reißen manchmal ein. Dieser Prozess ist nur in Maßen beeinflussbar. Eine regelmäßige Reinigung und Versiegelung verzögert diesen Prozess. Insbesondere das Verblassen der Oberflächen wird damit verhindert.

Einige Kunstleder- und Kunststoffoberflächen neigen zum Ausbleichen, oder Farbschichten auf andersfarbigen Kunststoffoberflächen reiben sich ab. Diese Farbveränderungen können Sie bei kleineren Flächen oder überschaubaren Schäden mit COLOURLOCK Leder Fresh nachtönen. Die Tönung kann nicht wie bei Leder in das Material einziehen. Daher muss das Leder Fresh mehrfach aufgetupft und mit dem Fön getrocknet werden, bis die Deckkraft ausreichend ist. Zuvor mit COLOURLOCK Leder Reinigungsbenzin entfetten! Unebenheiten mit dem Schleifpad vorsichtig glätten.

Kunstleder und Kunststoffe können großflächig durch eine „Lackierung“ neu eingefärbt werden. Beachten Sie unsere Anleitung „Einfärben von Kunstledern und Kunststoffen in der Werkstatt durch Profis“.

Sie können die Kunstleder- und Kunststoffoberflächen aber auch mit Leder- und Kunstleder Farbsprays färben. Im Gegensatz zum Leder Fresh sind diese Farbsprays stark deckend, aber auch glänzend. Häufig muss daher aufgrund von sichtbaren Farbabweichungen die ganze Oberfläche behandelt werden.

Kleinere Risse und Brüche können Sie mit COLOURLOCK Flüssigleder verschließen. Anschließend mit Leder Fresh nacharbeiten, um den Glanzgrad und die Farbe anzupassen.

Ältere Kunststoffe und Kunstleder konservieren Sie mit COLOURLOCK Kunststoff Protector. Dieses Produkt schützt Oberflächen vor Abriebspuren und Verschmutzungen. Der Kunststoff Protector ändert nicht den Glanzgrad und macht die Oberfläche nicht „speckig“. Den Kunststoff Protector auf einen fusselfreien Lappen sparsam auftragen und die Oberfläche gleichmäßig behandeln.


Soft Lack ist zu soft. Mit Leder Fresh farblich angleichen.

Abriebstelle: Flüssigleder, GLD-Stift und Leder Fresh.

Kleiner Bruch: Reinigungsbenzin, Flüssigleder und Leder Fresh. Es bleibt eine sichtbare Narbe.

Einstiegsflanke bricht großflächig auf: Neubezug durch Sattler.