Home Sie sind hier: Startseite | Lederfragen | Auto | Besonderheiten beim Mercedes "Cognac Zweiton" Leder
Lederpflege

Besonderheiten beim Mercedes "Cognac Zweiton" Leder

Als PDF herunterladen

Weit verbreitet bei den Mercedes Oldtimerledern ist die Farbe "Cognac Zweiton" oder auch "Natur Antik" genannt. Es ist ein Leder mit einem ockerfarbenen Hintergrund und dunklen, rötlicheren Punkten auf der Oberfläche. Meist sind die rötlichen Punkte in den Gebrauchsflächen (insbesondere Sitz, Rücken und Flanken vom Fahrersitz) nicht mehr vorhanden. Durch die Gebrauchsreibung und Reinigung und Pflege sind die Punkte dann abgerieben.


  

Bild 1 und 2: Der Zweifarbeffekt gut erkennbar - Bild 3: Mit den Jahren verschwinden die rötlichen Punkte.


Bei diesem Leder verändert sich zusätzlich durch Gebrauch und Sonne die Farbe. Manche dieser Leder werden dunkler, andere heller. Insbesondere wenn Teilstücke erneuert werden, fällt das deutlich auf, weil das neue Leder überhaupt nicht zu den alten Flächen passt. Ein perfektes Ergebnis erzielen nur geübte Fachbetriebe, die die zweifarbige Einfärbung beherrschen und entweder altes Leder aufarbeiten und farblich an den Rest anpassen oder neues pflanzlich gegerbtes Leder einnähen und passend färben, so dass es nicht als neues Leder auffällt.

Trotzdem ist eine Farbauffrischung in einem bescheidenen Rahmen möglich. Die Vorgehensweise:

Probleme bei der Reinigung bereiten i. d. R. die rötlichen Punkte, da die bei der Säuberung leicht angelöst werden und noch mehr verschwinden. Da reicht meist schon die Säuberung mit einem feuchten Lappen. Die unempfindlichen Bereiche und Bereiche, wo die Punkte schon weg sind (immer vorsichtig testen), sollten Sie mit Reiniger mild säubern. Die empfindlichen Bereiche können Sie nur vorsichtig mit Leder Reinigungsbenzin entfetten und säubern. Das Reinigungsbenzin löst nicht so leicht die Punkte an wie wässrige Reiniger.

Perfekt kann das Leder nur von Profis wieder farblich angeglichen werden. Man kann aber mit Leder Fresh gute Verbesserungen erzielen, ohne das Risiko einer Verschlechterung einzugehen. Die Vorgehensweise ist aber aufwendiger als bei einfarbigen Ledern.

Zuerst wird der hellere Unterton aufgetragen. Dazu wird Leder Fresh im Sonderfarbton „Grundfarbe MB Cognac Zweiton“ benötigt. Die Tönung muss mit einem Schwamm gleichmäßig aufgetragen werden. Nicht versuchen, eine vollständige Deckung zu erreichen, sondern nur eine gleichmäßigere Einfärbung. Der Auftrag ist leichter, wenn das Leder Fresh mit einem Fön getrocknet wird. Danach muss die dunklere Tönung aufgetragen werden. Dazu verwenden Sie unser Leder Fresh F025 und eine normale Nagelbürste. Sie verdünnen diese Tönung mit ca. 10 – 20 % Wasser und geben die Mischung in eine flache Schale. Sie dippen mit der Bürste in diese Mischung, schütteln Tropfen ab und tupfen dann auf das Leder um Punkte zu erreichen. Solange die Tönung noch nicht trocken ist, können Sie Fehlversuche problemlos mit einem leicht angefeuchteten Lappen entfernen. Sollte die Färbung zu intensiv geraten, korrigieren Sie das Ergebnis vorsichtig mit dem Leder Schleifpad.

Einen Tag später pflegen Sie das Leder mit dem Leder Protector dünn und vorsichtig ein.

Empfohlene Produkte:

- Leder Reinigungsbenzin 225 ml
- Glattleder Nachtönungsset mit 125 ml Reiniger mild, 150 ml Leder Fresh Grundfarbe "Cognac Zweiton" mit Aufpreis für eine Sonderfarbe, 150 ml Leder Protector
- Leder Fresh F025 30 ml
- Leder Schleifpad

Lederpflege

Original, gut erhalten

Lederpflege

Auffrischung mit Leder Fresh

Lederpflege
Lederpflege
Auch im Citroen DS von 1968 gab es einen ähnlichen Farbeffekt.