PU-Leder

Aus Lederzentrum Lederlexikon

Wechseln zu: Navigation, Suche

Fragen Sie uns bei Lederproblemen! Lederzentrum-Logo2-2010-11.jpg WWW.LEDERZENTRUM.DE


Als PU-Leder wurden fälschlicherweise Materialien in meist bräunlichen, rötlichen oder schwarzen Farben und einer glänzendne Oberfläche und einer Antikoptik bezeichnet. Es wurde unter anderem als „Bycast Leder“, „Leder Fräsig“, PU-Leder oder (fälschlicherweise) als Leder mit „Pull Up Optik“ oder "Pull-Up-Leder" verkauft (Pull-Up-Leder im eigentlichen Sinn bezeichnet eine Art von Fettleder). Es handelt sich dabei um durchgefärbte Rinds-Spaltleder mit geprägter und gefärbter Oberfläche. Die Beschichtung der Oberfläche war i.d.R. aus 100% Polyurethan. Auch die Kunstleder sind in der Oberfläche 100% Polyurethan.

Die Versendung des Wortes "Leder" in der Namensgebung ist in beiden Fällen nicht zulässig. Folienbeschichtete Spaltleder und Kunstleder dürfen nicht als "Leder" deklariert werden.

Vorteil dieser Materialien ist der Preis. Spaltleder sind preiswert, aber i. d. R. nicht besonders haltbar. Durch die Polyurethanbeschichtung erreicht das Leder die notwendige Stabilität. Der Nachteil ist die fehlende Atmungsaktivität. Durch die starke Beschichtung sind die Leder „kälter“ als unbeschichtete Leder und kleben eher an der Haut.

Aufgrund der starken Beschichtung ergibt sich eine ganz andere Pflegenotwendigkeit als bei unbeschichteten Ledern. Bei diesen Ledern steht nicht die „Lederpflege“ im Vordergrund, sondern die Pflege der Polyurethanbeschichtung, da Pflegemittel die obere Beschichtung nicht zu durchdringen vermögen. Diese Leder und Kunstleder sollten bei Bedarf mit einem fusselfreien trockenen oder nur leicht feuchten Lappen entstaubt werden. Alle 3 bis 6 Monate sollte das Leder gereinigt und gepflegt werden.

Informationen im Web


Typische, folienbeschichtete Spaltleder-Garnitur.
vergrößern
Typische, folienbeschichtete Spaltleder-Garnitur.
Mikroskopische Vergrößerung der Oberfläche eines folienbeschichteten Spaltleders. Die dunklen Stellen werden durch Lufteinschlüsse in der Kunststoffbeschichtung des Leders hervorgerufen.
vergrößern
Mikroskopische Vergrößerung der Oberfläche eines folienbeschichteten Spaltleders. Die dunklen Stellen werden durch Lufteinschlüsse in der Kunststoffbeschichtung des Leders hervorgerufen.
Typische Optik der Folienbeschichtung.
vergrößern
Typische Optik der Folienbeschichtung.
Persönliche Werkzeuge