Home Sie sind hier: Startseite | Lederfragen | Auto | Die Reinigung und Pflege des "Naturleders"
Lederpflege

Die Reinigung und Pflege des "Naturleders"

Als PDF herunterladen

Das "Naturleder" von Volkswagen und Audi ist eine Besonderheit im Automobilbereich. Es ist ein chromfreies, nur leicht geschütztes offenporiges natürliches Leder. Solche Leder werden auch als Anilinleder bezeichnet. Anilinleder sind durchgefärbte Leder ohne Oberflächenpigmentierung. Das Leder ist offenporig. Feuchtigkeit dringt leichter in das Leder ein und dunkelt es. Die Vorteile sind ein angenehm warmer Griff und eine schöne Struktur. Der Nachteil ist die Empfindlichkeit. Anilinleder werden mit der Zeit glänzender, es kommt leicht zu Flecken, und es bleicht leichter aus.

Ist ein Anilinleder noch neu, bedarf es einer besonderen Schutzpflege. Die COLOURLOCK Aniline Cream ist ein Intensivschutz für alle offenporigen und fleckenempfindlichen Glattleder. Die Aniline Cream bietet bei regelmäßiger Anwendung eine starke Imprägnierwirkung gegen alle Arten von Flecken und Anschmutzungen. Wichtig: Nur ein von Anbeginn durchgeführter Schutzauftrag schützt vor Flecken. Bereits eingezogene Flecken lassen sich meist ohne einen Fachbetrieb nicht mehr entfernen. Daher ist die Prävention sehr wichtig.

Beanspruchte Flächen sollten mindestens alle drei Monate nachbehandelt werden. Vor jeder Nachbehandlung das Leder oberflächlich mit COLOURLOCK Lederreiniger Mild vorsichtig säubern. Eingezogene Flecken können mit Lederreiniger Mild aber nicht entfernt werden! Da Anilinleder offenporig sind, sollten Sie mit möglichst wenig Wasser arbeiten und immer von Naht zu Naht reinigen, um Ränder und Fleckenbildung zu vermeiden. Bei eingezogenen Flecken sollte immer vorher um Rat gebeten werden.

Dunkle Anilinleder mit hellen Gebrauchsspuren können mit unserem Leder Fresh wieder nachgetönt werden. Das Leder erhält seinen ursprünglichen Farbton zurück. Solche Bereiche sollten Sie mit dem Leder Reinigungsbenzin dann vorher noch leicht entfetten.

Frische Öl- oder Fettflecken lassen sich häufig mit dem COLOURLOCK Fettlöser-Spray entfernen. Beachten Sie hierzu unseren Informationstext.

Anwendung:

Einen weichen, fusselfreien Lappen mit der COLOURLOCK Aniline Cream anfeuchten und die Lederoberfläche gleichmäßig von Naht zu Naht kreisförmig auftragen. Kurz (10 Min.) einziehen lassen und wiederholen. Neues Anilinleder sollte bei Erstbehandlung mindestens 3-mal behandelt werden, um Flecken und Verfärbungen vorzubeugen. Nach dem Auftrag die Oberfläche leicht mit einem Haarfön erwärmen. Die Schutzwirkung wird dadurch erhöht. Beanspruchte Flächen sollten mindestens alle drei Monate nachbehandelt werden.

Vor jeder Pflege das Leder mit COLOURLOCK Lederreiniger Mild vorsichtig säubern. Einen weichen, fusselfreien Lappen mit dem Lederreiniger Mild leicht anfeuchten und von Naht zu Naht kreisförmig säubern - nie direkt auf das Leder auftragen. Mit einem weichen, saugfähigen Tuch sofort Feuchtigkeit und Schmutz aufnehmen. Festes Reiben vermeiden. Zuerst an verdeckter Stelle prüfen. Eingezogene Flecken können mit dem Lederreiniger Mild aber nicht entfernt werden (siehe Bilder)! In solchen Fällen sollten Sie immer erst Rücksprache halten.

Lederpflege
Lederpflege
Lederpflege
Eingezogene Flecken lassen sich mit Lederreiniger Mild nicht entfernen. In solchen Fällen muss geprüft werden, ob farbliche Angleichung möglich ist.